Gesunde Tortencreme – Tipps, Rezepte und Hintergrundinformationen

Gesunde Lebensmittel liegen immer mehr im Trend. Viele Menschen verstehen, dass die Gesundheit unvergleichbar wertvoll ist, einen großen Einfluss auf die Lebensqualität nimmt und untrennbar mit unserer Ernährung zusammenhängt. Dennoch wollen wir nicht auf Genuss und Leckereien verzichten.

Um beides unter einen Hut bringen zu können, haben sich Kitz & Tusch Gedanken über eine gesunde Tortencreme gemacht, mit vielen Rezepten experimentiert und präsentieren hier die Ergebnisse und Learnings.

Grundlagen einer gesunden Tortencreme

Gesunde Tortencreme mit Früchten, Nüssen und wenig Zucker

Eine gesunde Tortencreme muss alle Anforderungen an eine herkömmliche Creme genügen. Tut sie das nicht, greifen die Menschen lieber wieder zu der ungesunden Alternative. Eine gesunde Ernährung darf keinen Verzicht bedeuten um nachhaltig akzeptiert zu werden.

Die folgenden Faktoren spielen dabei eine wichtige Rolle:

  • Leckerer Geschmack
  • Möglichst fluffig und saftig
  • Schnell angerührt
  • Einfach zu streichen
  • Im Idealfall mit Fondant kombinierbar
  • In verschiedenen Geschmacksrichtungen verfügbar

Eine Torte ist ein Genussmittel und sollte natürlich gut schmecken. Nicht jeder Geschmack ist gleich, doch meist kommt er von der notwendigen Süße, der fluffigen Konsistenz und dem enthaltenen Fett.

Vor allem der Zucker in den meisten Rezepten trägt dazu bei, dass die Tortencreme viele Kalorien enthält und den Blutzuckerspiegel in die Höhe schießen lässt. Aus diesem Grund sollte der bei einer gesunden Tortencreme unbedingt ersetzt werden.

Mittlerweile gibt es viele Alternativprodukte die deutlich weniger Kalorien beinhalten und keinen Einfluss auf den Blutzuckerspiegel nehmen. Beispiele dafür sind Kokosblütenzucker, Xylit und Stevia.

Wer die gebackene Torte später eindecken möchte, sollte darauf achten, dass der Wassergehalt nicht zu hoch ist. Die gesunde Tortencreme würde ansonsten den zum Eindecken verwendeten Fondant zu sehr befeuchten. Geschieht das, kann es dazu kommen, dass der Fondant auf der Tortencreme verrutscht, nicht gut geschnitten werden kann und kein schönes Bild abgibt.

Ein einfacher Trick um dem zu entgehen ist die Verwendung von Ganache unter Fondant. Auf diese weise sorgt man für eine sichere Trennschicht zwischen der Creme und dem Fondant, die nicht von Feuchtigkeit überbrückt werden kann.

Rezept gesunde Tortencreme ohne Zucker

Bei gesunden Alternativen für Torten ist es ratsam zu Früchten zu greifen. Sie enthalten eine gewisse Süße, Vitamine und sind vielseitig einsetzbar. Zusammen mit Quark oder Joghurt und eventuell zuckerfreier Schokolade lassen sie sich zu seiner gesunden Tortencreme verarbeiten.

  1. Früchte klein hacken
  2. Mit Joghurt oder Quark vermengen
  3. eventuell zuckerfreie Schokolade schmelzen und unterrühren
  4. Tortencreme gleichmäßig auf Tortenboden verstreichen

Tipp: Durch die Zugabe von Minze lässt sich eine frische Note erreichen, die nahezu keine Kalorien enthält. Die Minze kann auch gehackt zusammen mit der Schokolade erhitzt werden.

Lesetipp: So kannst du die 5 häufigsten Low Carb Fehler vermeiden

Abschließende Worte

Wer gerne in der Küche kreativ wird braucht keine aufwändigen Rezepte. Mit gesunden Lebensmitteln lassen sich tolle Alternativen für die Torte zaubern. Meist ist geschmacklich kein Unterschied zu herkömmlichen Torten zu erkennen.

Vor allem gilt es den Zucker zu ersetzen ohne die leckere Süße zu verlieren.